Veränderung- benötigt Entscheidung

Ich stehe vor einer großen Veränderung, in wenigen Tagen werde ich meinen neuen Lebensabschnitt, in einer neuen Stadt beginnen. Nervös? Aber sowas von! Ich gehöre zu der Sorte Mensch, die es scheut neue Wege zu gehen. Ich liebe meine eingefahrenen Strukturen und mein "warmes Nest", welches ich mir nach harter Arbeit aufgebaut habe. Aber jedes... Weiterlesen →

Advertisements

Ein Brief an Fred

Don´t cry because it´s over. Smile because it happens. Nun sind sie vorbei zwei unglaubliche Jahre. Zwei Jahre, die mich geprägt haben. Ich erinnere mich gut an den ersten Dienst, völlig eingeschüchtert und nicht in der Lage irgendetwas zu sagen, saß einfach nur da und habe euch allen zugehört. Damals noch auf Position drei, war... Weiterlesen →

Große Unverschähmtheit

Der Rettungsdienst, sowie alle anderen Organisationen, die im Blaulichtgewerbe unterwegs sind, haben das Ziel Menschen zu helfen.Auch bei uns im Rettungsdienst bekommt jeder Hilfe, der diese anfordert, erfragt, benötigt. Manchmal ist viel Sinn dahinter, manchmal eher weniger Sinn oder die ohne jeglichen Sinn. Doch auch diesen Menschen helfen wir, weil es unser Job ist, dafür... Weiterlesen →

Eine Nacht im Rettungsdienst 3.0

Mittwoch 19.09.18- Heimatwache mit Fred Neuer Tag, Neues Glück ! Bei mir eher neuer Tag, neue Panne. Ich  habe heute morgen meinen Transponder(Schlüssel für die Wache) an meiner Hose vergessen. Die hängt noch seelenruhig in der Wache und wartet darauf von mir angezogen zu werden. Normalerweiße ist das auch kein Problem, weil die Tagbesatzung oder,... Weiterlesen →

Eine Nacht im Rettungsdienst 2.0

Dienstag 18.09.2018- Heimatwache mit Fred Nach einem ereignisreichen Tag, geht es diesmal pünktlich an die Arbeit. Ich stehe noch im Nachbarort an der Ampel, da klingelt mein Handy. "Brauchst du noch lange, wir haben einen Einsatz ", begrüßt Fred mich am Telefon. Ich verneine dies und mache mich zügig auf den Weg zur Wache. Dort... Weiterlesen →

Eine Nacht im Rettungsdienst 1.0

Montag 17.09.18 - Heimatwache In zwei Jahren ist es mir noch nie passiert aber ich habe gestern tatsächlich vergessen, dass ich arbeiten muss. Erst die verwundert klingende Zentralistin hat mich darauf gebracht, dass ich vermisst werde. Ich stecke noch mitendrin in meinem Ballermann-Jetlag und demtentsprechend gering ist auch meine Motivation. In Rekordzeit mache ich mich... Weiterlesen →

Follow me around

Meine vier letzten Nächte im Rettungsdienst sind angebrochen und ich habe mir überlegt quasi "live" zu berichten, was so los ist. Immer am Morgen Berichte ich, was wir so die Nacht über machen. Könnte passieren, dass es eher langweilig wird, weil ich auf unserer Dornröschenwache sitze aber sag niemals nie. Seid gespannt ! Edit: Tatsächlich... Weiterlesen →

Die nächsten und letzten 4 Wochen…

... werden Wunderbar, emotional und voller toller Menschen sein. Meine letzten vier Wochen im Rettungsdienst brechen an. Es werden vorerst die letzten sein, bis ich als Aushilfe auf das Blaulichtauto zurückkehren kann. Diese vier Wochen werden grandios, weil ich jeden wirklich jeden Dienst mit Fred fahren darf. Außerdem wird es eine tolle 50 Jahr feier... Weiterlesen →

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑